Albanien und Mazedonien

“ Albanien das letze Geheimnis Europas "

 

10 Tage Rundreise                                                                                                                                    

Gültig ab 01.April bis 31.Oktober. 2018/19                                                                                                                       

 

Herzlich willkommen in Albanien

 

Albanien nur knapp zwei Flugstunden entfernt, gilt als das “Letzte Geheimnis Europas” mit vier

UNESKO-Weltkultuerbestaedte eines Reizvolles Reiseziel in Sued-Europa.Albanien ist für viele in Westeuropa bis jetzt ein „terra incognita . unbekanntes Land“. Gerade oder deswegen übt das Land eine eigenartige Anziehungskraft auf Besucher aus. Die Faszination der Landschaft, die Gastfreundlichkeit der Bewohner, die historischen Stätten sind gute Gründe das Geheimnis Albanien kennen zu lernen.So ist es gerade die Ursprünglichkeit, der man in diesem Land noch begegnet, die das Land bereisenswert macht. Ein Highlight dieser Reise ist auch der Abstecher nach Ohrid, der Perle Mazedoniens.

Die gewählten Hotels sind 3 – 4 Sterne Hotels und können im Internet angesehen werden. Die Anreise kann von jedem deutsche Flughafen,Duesseldorf. Koeln/Bonn, Frankfurt/M. Muenchen mit Air-Berlin,Germanwings,Lufthansa nach Tiranas Flughafen “Mutter Teresa” erfolgen. In Albanien steht dann ein deutschsprachiger Reiseleiter mit einem örtlichen Reisebus zur Verfügung.

 

1.Tag, Flug nach Albanien.  Airport - Haupstadt Tirana ca. 25 km

 

Unmittelbar nach der Ankunft fahren wir in die seit der Antike bekannte Hafenstadt Durrres. 1966 wurde durch Zufall das römische Amphitheater entdeckt, das 20.000 Besuchern Platz bot. In den Gewölben des Theaters zeugen byzantinische Fresken in der Kapelle von den zahlreichen Kulturen, die hier ihre Spuren hinterließen. Wir sind am Meer und so ist es verständlich, dass es beim Abendessen u.a. Fischspezialitäten gibt. Übernachtung in Durres.ÜB./Ab./Fr.

 

2.Tag Tag . Berat - Apollonia u. Vlora ca. 200 km

 

Von Durres sind es ca. 90 km nach Berat (UNESCO-Kulturerbe) die den Namen „weiße Stadt der 1.000 Fenster“ trägt. Die den Hang zur Burg hinauf gebauten Häuser hatten auf der Vorderfront einst ein großes Fenster, daher der Name. Die farbenfrohen Fresken in den Kirchen der Oberstadt, viele Moscheen und die wertvollen Ikonen im Onufri-Museum geben Zeugnis vom Miteinander verschiedener Religionen, Kulturen in dieser Stadt. Ein tolles Panorama auf die Oberstadt hat man von der steinernen alten Kurt-Pasha-Bogenbrücke Die antiken Ausgrabungen von Apollonia stehen nachher auf dem Programm. Apollonia war in der Antike eine jener 30 Städte, die dem griechischem Gott Apoll geweiht waren. „Urbs magna et gravis – eine große und bedeutende Stadt“ soll Cucero über Apollonia gesagt haben.Übernachtung in Vlore.ÜB./Ab./Fr.

 

3. Tag, Wildromantische Südküste, Vlora-Saranda ca.130km

 

Auf einer sehr gut ausgebauten Strasse fahren wir von Vlora auf Meeresniveau durch eine bezaubernde Landschaft auf den einst gefürchteten Llogara-Pass (1.000m) hinauf. Zahlreich sind die Serpentinen die wieder zur Küste hinunter führen. Dann erwartet uns nahezu 60 km wildromatische Jonischer Meer Rivieraküste, bevor zum Tagesziel nach Saranda kommen, wo wir von Palmen begrüßt werden. Wenn es Wetter und Zeit erlauben, so werden wir unterwegs sicher einen Badestop mit Sprungs ins Meer geben. Zweierlei wird uns heute, wenn nicht schon an den Vortagen besonders auffallen. Das sind einmal die zahlreichen Betonpilze, die in der Landschaft liegen. Der seinerzeitige Diktator Enver Hoxha ließ aus paranoider Furcht vor Invasoren davon 700.000 Stück in den 70er Jahren des 20. Jh. bauen. Vor dem Tagesziel Saranda liegt nur 1 Fährstunde entfernt die griechische Insel Korfu. Ein Genusstag!              Übernachtung in Saranda.ÜB./Ab./Fr.

 

4. Tag, Die Ruinen von butrint. ca. 50 km

 

Nur 20 km sind es zur antiken Stadt Butrint (UNESCO-Kulturerbe), wo wir geheimnisvolle, fast romantische Stimmung vorfinden. Ein kleines Paradies inmitten uralter Bäume. Butrint wird aufgrund der Lage, der Landschaft auch für jene zum Erlebnis, die keine archäologischen Spezialisten sind. Griechen, Römer waren hier und Julius Cäsar weihte die Stadt zum Vetranenparadies. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung – baden – shoppen – Ausflug nach Korfu! .Abends genießen wir albanische Spezialitäten in einem Restaurant unterhalb der Lekursit-Burg.Übernachtung in Saranda.ÜB./Ab./Fr.

 

5.Tag, Gjirokastra Stadt der 1.000 Stufen, Korca.  ca. 200 km

 

Die Strasse führt über das byzantinische Kloster Mesopotami, Pässe und das Drinotal nach Gjirokaster (Unesco-Kulturerbe). Ein Spaziergang durch die Stadt, setzt den Besucher um Jahrhunderte zurück. Auch wenn der Aufstieg zur Burg mühsam ist, der Blick auf die einst osmanische Stadt mit den Steindächern lohnt es. Übernachtung in Korce, nahe der mazedonischen Grenze, Übernachtung in Korca.ÜB./Ab./Fr.

 

6. Tag, Ohrid-Mazedonien, kleine Wallfahrt im Odrid-See. ca. 80 km.

 

Ikonen sind das Highlight der Sammlung Museum für mittelalterliche Kunst in Korca: das wir an diesem Tag als erstes besuchen. Bei einem Bummel durch die Stadt können wir beim türkisch en Markt allerlei Skurilles vorfinden. Bei Pogradec kommen wir zur Grenze nach Mazedonien und zu den Ufern des glasklaren Ohrid-Sees, Schon aus der Ferne sieht man das Kloster Sveti Naum, der beliebteste Wallfahrtort Mazedoniens. Viele Pilger aus Mazedonien und Albanien zünden hier Kerzen an, der byzantinischer Kloster ist im Jahr 895 gebaut worden. Übernachtungen in Ohrid.

 

7.Tag. Ohrid, UNESCO-Weltkulturerbestadt.

 

Ohrid (UNESCO-Kulturerbe). Direkt am Ohridsee gelegen ist die Perle der mazedonischen Städte. Das blau, lila und grün des Sees spiegelt sich in den prächtigen Fresken byzantinischer Maler in den Kirchen. Die Altstadt, die Clemens- und Sophienkirche werden wir am Vormittag in einer Stadt besuchen, wo einst Bulgaren, Türken, Serben vertraglich geregelt, friedlich miteinander lebten.

Der Nachmittag steht auch hier zur freien Verfügung. Entweder man genießt das herrliche Wasser des Ohridsees, oder man schlendert durch den osmanischen Stadtteil Korco.Übernachtung in Ohrid.

 

8.Tag, Lebhaftes Haupostadt Metrolpole Tirana. ca. 170 km

 

Über Pässe, durch Täler führt eine abwechslungsreiche Fahrt von Ohrid zur Hauptstadt Albaniens nach Tirana. Das graue Dasein während der Diktatur verwandelte der nachmalige Bürgermeister der Stadt Edi Rama, selbst Künstler, zu einem farbenfrohen, qirligem Leben. Neben einer Rundfahrt durch die farbenfrohe Stadt, besuchen wir das Nationalmuseum und die Et'hem-Bey-Moschee. Wie in vielen Städten stellen die illegalen Siedlungen am Stadtrand einen gewaltigen Kontrast zum pulsierenden Zentrum dar.Die Köstlichkeiten des Balkans wie gegrilltes Fleisch, knackfrische Salate wollen wir am Abend in einem netten Lokal genießen. Mittlerweile haben wir uns auch an den Raki oder albanischen Kognak gewöhnt. Zwei Übernachtungen in Tirana in einem zentral gelegenen Hotel.ÜB./Ab./Fr.-Tirana.

 

9.Tag, Nationalheld Georg Johannes Kastriota-Scanderbeg in Kruja. ca. 35km

 

Im Bergstädtchen Kruja besuchen wir am Vormittag das sehr gut gestaltete Museum des albanischen Nationalhelden Skanderbeg, der seinerzeit Europa vor den Osmanen beschützte. Ein Muss für jeden Albanienbesucher. Vor dem Mittagessen bei einer albanischen Familie, besuchen wir noch das Kloster Dolmateke des Derwischordens der Bektashi. Nicht zu vergessen - auf dem orientalischen Basar von Kruja kann man dann Souvenirs jeder Art erfeilschen und den berühmten Skanderberg-Kognak erstehen.In Tirana nehmen wir bei einem Spezialitätenessen Abschied von Albanien. Zahlreichen Bard und Musikclubs sind Abends im schoenen gruenen Lagern.ÜB./Ab./Fr.-Tirana.

 

10.Tag, Abschied von Albanien. Mutter Teresa Flughafen. ca.25km

 

 Der Vormittags ist Zeit.zu Bummeln im Anschluss über den tradizionellen Basar, wo Sie sicher das eine oder andere Souvenir finden werden. Kurze Besuche im Stadtzentrum rund um Scanderbeg-Platz usw.

Der Rückflug nach Deutschland startet in Tirana – Flughafen “Mutter Teresa” um..........Uhr.

 

 Termine & Preise:                                                                                                                                                    

Gültig ab Mai bis 31.Oktober                                                                                                                          

 

pro Person im DZ / HP.                       750 Euro    zzgl. Flug.                                                                                                                            EZZuschlag gesamt    130 Euro

Aufpreis Juni - August gesamt           ab 100 Euro

 

Gesamtpreis pro Person ohne Flug & Kurtaxen 750 Euro

 

Teilnehmerzahl:

Min. Teilnehmerzahl                        10 Personen                                                                                                                    Max. Teilnehmerzahl                       20 Personen                                                                    

 

Inkludierte Leistungen:

 

• Alle Fahrten im klimatisierten Reisebus       

• 9 x Übernachtungen in 3* und 4* Hotels mit Halbpension, Doppel Zimmer mit Bad od. Du/WC   

• 9 x Halbpension (Frühstück und Abendessen in den Hotels )         

• Alle Ausflüge/Eintritt/Besichtigungen laut. Ausschreibung  

• Ganztaegige deutschsprachige Reiseleitung vor Ort.

 

Nicht inkludierte Leistungen:

 

zusätzliche Mahlzeiten und Getränke                                                                            

persönliche Ausgaben und Trinkgelder

 

 

Bitte beachten Sie:

Die oben gezeigten Bilder und Texte sind meistens Produkt von unsere Agentur, nur geringste Teil sind auch von versch. oeffentlicher Autoren u. Wikipedia entnommen.

 

Alle Rechte vorbehalten / Copyright

Alle Texte und Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht und sind geschützt.

The Data is protected by German copyright law and no permission is granted to any person to copy or otherwise reproduce any element contained in this website.

Copyright © 2010-2020 ADA-Reiseagentur Tarko. Alle Rechte vorbehalten.